Kalibrierung der Jetmasse in CMS

Author: 
Malte Stender
Date: 
Sep 2015

Thesis Type:

Diese Arbeit beschäftigt sich mit dem semileptonischen $t\bar{t}$-Zerfall und der Untersuchung des Jets, der zur Rekonstruktion des hadronischen W-Bosons gewählt wird. Dafür wird in mehreren Selektionsschritten ein sogenannter CA8-Jet ausgewählt, der die Zerfallsprodukte des W-Bosons enthalten soll. In diesen Schritten werden die Ereignisse zunächst in Hemisphären geteilt und dann mithilfe von ak5-Jets der CA8- Jet definiert. Im weiteren Verlauf wird das Massenspektrum dieses CA8-Jets genauer untersucht.
Die Analyse wird mit Daten durchgeführt, die im Jahr 2012 bei einer integrierten Luminosität von L=19,7 fb$^{-1}$ und einer Schwerpunktsenergievon $\sqrt{s}=8$ TeV am CMS-Experiment gewonnen wurden, welches am LHC arbeitet.
Bei der Untersuchung und Kalibrierung der Masse des selektierten CA8-Jets wird klar, dass dieser die Masse des W-Bosons im Rahmen der Fehler gut beschreibt.

This thesis is concerned with the semileptonic $t\bar{t}$-decay and the study of the jet, which is chosen to reconstruct the hadronic W-boson. A so-called CA8-jet, which should contain the decay products of the W-boson, is chosen in multiple selection steps. In these stepes the events are divided into two hemispheres and the CA8-jet is defined by ak5-jets. Afterwards the spectrum of the CA8-jet mass is studied in detail. The analysis works with data, which were recorded in the year 2012 with a total integrated luminosity of L=19.7 fb$^{-1}$ and a center-of-mass energy of $\sqrt{s} = 8$ TeV by the CMS experiment at the LHC.
The study of the calibration of the selected CA8-jet mass shows that the selected CA8-jet can describe the W-boson mass within the uncertainties.